Sprechzeiten: Mo.-Fr. 7:30-19:00 UhrÖffnungszeiten: Mo.-Fr. 7:30-21:00 UhrTel. 0431 / 530 284 56
Frau bei der Physiotherapie

!!!Aktueller Hinweis zu Corona!!!

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben weiter hin für Sie geöffnet und Sie können Ihre Termine wahrnehmen. Um Laufkundschaft zu vermeiden, vereinbaren Sie Termine bitte nur telefonisch unter der Rufnummer 0431 / 530 284 56. Wir bitten Sie zu Terminen nur zu erscheinen, wenn Sie sich gesund fühlen.

Mehr Infos

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Craniomandibuläre Dysfunktionen (CMD) stellen ein bedeutendes Gesundheitsproblem in der Bevölkerung dar. Zur Behandlung der CMD haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Therapiekonzepte etabliert.
Dennoch stellt sich in manchen Fällen nicht der gewünschte Erfolg ein.
Gründe dafür sind unter anderem die Komplexität der Erkrankung und die damit verbundene erhöhte Anforderung an Diagnostik und interdisziplinärer Abstimmung der Behandler. Dieser Umstand gab Veranlassung, die über Jahrzehnte gesammelten Erfahrungen des Kieler CMD-Teams zu systematisieren und in didaktisch geeigneter Form weiterzugeben.

CRAFTA Therapie

CRAFTA ist die Abkürzung für Cranio Facial Therapy Academy. Dahinter verbirgt sich eine sehr fundierte Ausbildung zu einem echten Experten für den Kopfbereich und Kieferbereich.
Der CRAFTA Therapeut ist in der Lage komplexe Beschwerdebilder in diesem Gebiet zu Erkennen, zu behandeln und sie in den Zusammenhang zum restlichen Körper zu setzen.

Die Cranio-Facial-Therapy-Academy stellt eine mittlerweile fast vierjährige umfangreiche Ausbildung, deren Inhalte sich auf Kopfschmerzen und Gesichtsschmerzen fokussieren.
Diese Untersuchungs- und Behandlungsstrategien basieren auf der Manuellen Therapie und stellen somit eine optimale Ergänzung da. Ein Schwerpunkt der CRAFTA ist die sogenannte craniomandibuläre Region aus der häufig Symptome entstehen die zusammengefasst unter der Abkürzung CMD fungieren.

Weitere Schwerpunkte der Cranio Facial Therapy Academy (CRAFTA) sind:

  • Dysfunktionen im Bereich der Hirnnerven und ihrer Zielorgane z.B. Augenfehlfunktionen, Schluckbeschwerden, Schwindel, Kopfschmerz, Ohrgeräusche 
  • Kinderkopfschmerzen 

Die CRAFTA-Therapie setzt sich aus verschiedenen Untersuchungsebenen zusammen und stellt damit ein komplexes wissenschaftlich basiertes Behandlungskonzept, welches multidisziplinärer Zusammenarbeit mit diversen Fachschaften Bedarf.
Hinter einigen Beschwerdebildern stecken strukturelle Veränderungen des Gewebes und müssen von der jeweiligen Ärzteschaft untersucht werden.

CRAFTA Website

CCS Therapie

Die Cranio Cervicale Syndrome (CCS) Therapie ist eine weitere fundierte Weiterbildung für Physiotherapeuten, um spezielle Beschwerdebilder wie z.B. Kiefergelenks und Gesichtsbeschwerden wie CMD (Cranio Mandibuläre Dysfunktion), diverse Kopfschmerzarten, Schwindel, Tinnitus und verschiedenste Symptome, die durch unterschiedlichste Regionen und Strukturen ausgelöst werden können.
Dazu wird der gesamte Bewegungsapparat inklusive des Nervensystems (vegetativ, sensible, motorische) wie auch Schmerzmechanismen, das Gleichgewichtssystem, Augenfunktionen und kinästhetische (Körperwahrnehmung) Faktoren einbezogen.

Die Untersuchung und deren Bewertung erfordert eine umfangreiche Befundung um einen adäquaten Behandlungsplan zu erstellen. Durch diese Vorgehensweise ist es möglich innerhalb einiger weniger Therapiestunden eine Prognose über die Erfolgsaussichten zu geben. Unnötige lange Behandlungszeiträume werden vermieden. Wir gehen gezielt vor und können ca. 80% unserer Patienten helfen ihre Beschwerden zu lindern. Die verbleibenden 20% werden über weitere sinnvolle Möglichkeiten beraten.

CCS-Konzept Website